Refugees welcome?

Ehrlich gesagt ist mir in den letzten Tagen ein paar Mal wirklich der Mund offen gestanden, wenn ich mir die Berichterstattung im Fernsehen angeschaut habe… Da stehen an irgendwelchen Bahnhöfen Muttis rum und werfen Plüschtiere auf ankommende Flüchtlinge, trällern “Wällkamm! Wällkamm!” und applaudieren hysterisch….. “What the fuck?” dachte ich mir da und war drauf und dran den Alarm-Knopf für die Krankenschwester zu drücken – in der Hoffnung, ich möge unter Halluzinationen aufgrund falsch verabreichter Medikamente leiden. Aber nein, es scheint

Weiterlesen

Heidenau ist selbstgemacht

Eigentlich wollte ich heute (an meinem letzten Urlaubstag) über etwas ganz anderes bloggen, aber das Tagesgeschehen da draußen in Deutschland darf man einfach nicht unkommentiert lassen – zumindest dann nicht, wenn man ein anständiger Mensch sein will. Was da in Heidenau und anderswo passiert ist ja wohl völlig außerhalb jeglicher Diskussion. Verehrte ältere Mitbürger aus Sachsen, wisst ihr noch, wie ihr vor nicht einmal 30 Jahren selbst gerne aus einem anderen Land in die Bundesrepublik Deutschland geflüchtet wärt bzw. seid

Weiterlesen

Wer will schon Flüchtlinge?

Wer will schon Flüchtlinge? Also ich nicht. Täglich tausende neuer Fremder, die sich weder sprachlich noch gesellschaftlich oder kulturell bei uns einfügen, die uns überschwemmen und die Öffentlichkeit unsicherer machen und die uns vor allem Millionen kosten werden… Millionen von dem Geld, das ich an den Staat durch Steuern bezahle und das man lieber für die Menschen verbraten sollte, die auch dafür etwas in diesem Land geleistet haben (z.B. unsere Rentner). Ich weiß nicht, wer von euch selbst solche Gedanken

Weiterlesen

Macht mich glücklich, was ich habe?

Meine Frau, mein Haus, mein Auto, mein Boot! So (oder so ähnlich) lautete sinngemäß der Werbespot eines größeren Finanzdienstleisters noch vor einigen Jahren. Mal abgesehen davon, dass die Chancen gut stehen, dass ihm das alles nicht mehr gehört, wenn erstmal die Frau weg ist (klassische Scheidungslösung: SIE bekommt das Haus, ER behält die Finanzierung…), fand ich diesen Werbespot schon immer ziemlich platt und bestenfalls fragwürdig in seinen Werten… aber gut… ich meine, wir reden vom Bankgewerbe, da darf man es

Weiterlesen

Site Footer