Nicht ärgern..

s’Haus verliert nix

Es ist mal wieder unglaublich. Wer von euch schon einmal das (vielleicht zweifelhafte) Vergnügen hatte zuhause bei mir in meiner Kemenate sein zu dürfen, der weiß vielleicht dass bei mir nicht unbedingt viel nutzloses Zeug herumsteht und dass das, was noch so herumsteht, meistens sehr wohl geordnet, in Fächer, Boxen und Regale verräumt, an seinem Platz steht.

“s’Haus verliert nix” sagt man in meiner süddeutschen Heimat und das müsste doch für Haushalte wie meinen ganz besonders gelten. Dass ich mal wirklich was suchen muss… diese Fälle sind so dermaßen selten, dass ich mir das lange Zeit zurück merken kann (z.B. das Mysterium der verschwundenen blauen Kuschdeldecke im September 2014, bevor es diesen Blog gab) und in allen Fällen lösen sich diese Fälle auf im Nachhinhein sehr nachvollziehbare Weise.

Einmal habe ich zum Beispiel meine Postfach-Schlüssel (die ich im Urlaub nicht offen rumliegen lassen wollte) extra an einem Ort versteckt, von dem ich dachte: “Also wenn Du die mal suchen solltest, dann wirst Du die dort auf jeden Fall zuerst suchen…” und das Ergebnis war, dass die Schlüssel ca. 2 Monate verschwunden waren, weil mir beim besten Willen nicht mehr eingefallen war, wo dieser so naheliegende Ort gewesen sein sollte.

Seit gestern suche ich nun meinen “MusicMan“, einen kleinen silbernen Würfel der MP3 Dateien recht laut abspielen kann. Das Ding ist gar nicht teuer (kostet aktuell weniger als Euro 15,-) ist aber echt verdammt gut und macht auch richtig laut Musik mit viel Bass (wenn man das Ding auf der richtigen Oberfläche platziert).

Ich meine mich erinnern zu können das Ding nach dem Fotoshooting mit Melissa vom 21.05. noch einmal bei mir zuhause gesehen zu haben…. aber irgendwie ist alls unscharf. 🙂 Da immer mal wieder der Akku geladen werden muss, entfernt sich der MusicMan auch nie weit von meinem PC, aber er ist einfach nicht bei mir zu finden – und das ist verdammt seltsam.

Inzwischen habe ich schon meine Models Laura (Shooting vom 22.05.16) und Lena (Shooting vom 25.05.16) angeschrieben, ob sie sich erinnern können, dass ich diesen Musikwürfel beim Shooting dabei hatte… denn schon daran erinnere ich mich nicht mehr wirklich. Sollte dem aber so sein, dann vermute ich dass ich zuhause die Suche einstellen kann. Dann ist die Wahrscheinlichkeit einfach groß, dass ich den Würfel irgendwo hab liegen lassen und dass er eben noch ein paar Stunden die Gegend beschallt hat bevor er entweder keinen Akku mehr hatte oder ihn jemand gefunden und eingesteckt hat.

Natürlich könnte ich mir jetzt auch einfach einen neuen MusicMan bestellen. Der Preis ist für dieses Gerät wirklich absolut in Ordnung…. aber mir geht es im Moment einfach mal wieder ums Prinzip und auch darum, dass ich mich und mein Leben kenne: 2 Minuten nachdem ich den Nachvolger bei Amazon bestellt hätte, würde ich gewiss das gesuchte Exemplar finden und das natürlich an einer Stelle, die (wie bei den Postfachschlüsseln) völlig nachvollziehbar gewesen wäre….

… wäre mal wieder absolut typisch für mich. 🙂

Site Footer