Models: Dascha & Gülsah / Foto: Allsvartur.de

Single am Valentinstag

(Models: Dascha & Gülsah / Foto: Allsvartur.de)

Schon seit Tagen kündigt sich mal wieder allerortens der Valentinstag an.

Zum Glück schaue ich kein “normales” Fernsehen (höchstens mal ARTE oder 3Sat) und erst Recht kein Privat-TV, denn ich bin mir sicher, dass der Valentinstag dort schon seit Wochen für Blumen, Schokolade, Schmuck- und Geschenkartikel ausgeschlachtet wird…. natürlich auch für 10.000 andere Produkte, die mit so einem Tag rein gar nichts zu tun haben, die man sich aber einfach entsprechend hinbiegt (wenn man auch an Valentin auf einer sauberen Toilette sitzen will, kann man selbst Chlorreiniger zum Valentinsartikel in der Werbung machen).

Aber diesmal rede ich gar nicht von der Werbung im Privat-TV, sondern von diversen Facebook-Status-Meldungen und allerlei Bilder und kleinen Clips, die sich allesamt mit der gleichen (und wie ich meine reichlich überflüssigen) Frage beschäftigen:

Was ist, wenn man am Valentinstag Single ist????

Oh meine Güte, ist das wirklich etwas, das euch umtreibt? Da würde ich doch sagen, ihr geht doppelt am Thema vorbei…. denn erstens ist der Valentinstag ein Tag wie jeder andere auch, der in einer Beziehung nicht mehr zählt als all die anderen Tage (auch wenn euch die Konsum-Brainwash-Maschine etwas anderes eintrichtern will) und außerdem geht es doch für jeden Menschen gar nicht darum, ob man Single ist oder nicht, sondern ob man glücklich ist … und das muss auch an Valentin gelten.

Wenn man als Single nicht glücklich ist, braucht man das an Valentin auch nicht mehr zu sein als sonst…. Ich stürz mich doch nicht eine Beziehung nur um nicht mehr Single zu sein. Ich gehe eine Beziehung ein, wenn ich die Meinung habe, die dafür passende Person gefunden zu haben…. und wenn ich diese Person nicht habe und eben gerade Valentin ist… na und????

Was hat denn das alles mit Valentin zu tun? Nur weil ihr niemand habt, dem man Parfüm, Pralinen oder Blumen schenkt….? Worum geht es denn da eigentlich noch?!? Das wäre ja so, als wenn an Weihnachten alle Nicht-Christen sind mies drauf wären…

Wenn ihr da draußen allein sein seid und heute Valentin ist, dann habt ihr keinen Grund euch heute mieser fühlen zu müssen als sonst auch gut oder schlecht fühlt als Single. Der Rest ist schlicht und ergreifend nur Werbebotschaften-Scheiss auf den ihr pfeifen könnt.

In der Facebook-Posterei verkommt das Single-Sein fast schon zu einer miesen Eigenschaft die mindestens peinlich oder sogar besorgniserregend ist. Wo kommen wir denn da hin, wenn nur noch Partnerschaft normal ist? Ich glaube, an Tagen wie heute merkt man an solchen Bildchen und Clips mal wie sehr wir alle schon von dieser Heile-Welt-Normalzustands-Propaganda eingenommen sind.

Es ist in Wahrheit nämlich genau anders herum: es ist defintiv NICHT normal in einer guten Beziehung zu leben, denn diesen Menschen (mit dem das klappt) muss man erstmal finden und dann auch noch viel Zeit und Arbeit in eine Beziehung investieren (was einem im Optimalfall natürlich nicht als Arbeit vorkommt) in bis es dann soweit ist, dass man “wirklich” sagen kann, dass man in einer glücklichen und festen Beziehung lebt, sind davor so viele “Wenn” und “Aber” und andere Dinge, die man selbst gar nicht beeinflussen kann, enthalten, dass man eine gute und glückliche Beziehung einfach beim besten Willen nicht als “Normalzustand” abtun kann… aber genau das tut alle Welt bei diesem “Ich bin noch immer Single an Valentin – Hype”… denn allein zu sein ist dann ja schon unnormal.

Wisst ihr, was für mich unnormal ist? Wenn ich einen extra Tag brauche, an dem ich meiner Liebsten zeigen kann, wie sehr ich sie liebe…. und mir dann nichts Besseres einfällt als ihr das zu schenken, womit ihr die Wirtschaft schon seit Wochen in den Werbepausen auf RTL & Co. auf die Nerven geht. Wenn DAS Valentin ist, dann sollten sich alle freuen, die heute von sich behaupten können, keinen Partner zu haben….

So, ich muss ganz dringend los… Blumen und Pralinen kaufen…. NICHT! 😉

Site Footer