Jetzt wird getreten

Neues Fahrrad von Rixe

Seit zehn Jahren schon lebe ich in NRW und je mehr Jahre ins Land gezogen sind, umso mehr bemerkte ich, dass ich mich eigentlich gar nicht wirklich hier auskenne… und das meine ich wirklich ernst und gar nicht mal besonders überregional, denn nur 200-300 Meter von meiner Wohnung entfernt befinden sich Straßen, Häuser und Winkel, die ich bis heute nicht gesehen habe, weil ich einfach nicht so gerne spazieren gehe (höchstens Mal der Freundin zuliebe). Nun, jedenfalls habe ich schon

Weiterlesen

Bewahren und meiden

Ganesha-Druck auf T-Shirt

Gleich ist Feierabend mit dem Jahr 2016… wieder ein Jahr mehr… und es war nicht wirklich ein tolles Jahr. Dafür war einfach zuviel los bei mir, sowohl privat als auch beruflich… sowohl gesundheitlich als auch emotional, so dass ich eher mit gemischten Gefühlen ins nächste Jahr gehe. Ich fasse keine Vorsätze, sondern versuche mich eigentlich das Jahr über immer wieder an das zu erinnern, was man sich nicht oft genug ins Gedächtnis zurückrufen kann: dass man bewahren soll was gut

Weiterlesen

Zum Arzt wenn man gesund ist?

Krankenschein

Erstmal das Wichtigste: meinem Magen geht es schon wieder besser – zumindest solange ich nichts großartig esse, was meiner Figur überhaupt mal gar nicht schaden kann. Krank zuhause habe ich mir alle interessanten Filme bereits angeschaut, einmal meine DVDs sortiert, den Kleiderschrank umgeräumt und diverse andere Tätigkeiten erledigt, die man nur macht, wenn einem RICHTIG langweilig ist. Bilbearbeitung mach ich ungern wenn ich krank bin (dann wirds immer richtig mies) und für stundenlanges Zocken und Chatten fühle ich mich auch

Weiterlesen

Woher weiß Google dass ich krank bin? :)

Urlaubsfrühstück bei ich-blogge.de

Es ist schon zum fürchten, was das Internet über einen zu wissen glaubt, obwohl man ihm selbst noch gar keine Informationen dazu spendiert hat. Das Wort “Krank” habe ich in den letzten 24 Stunden genau 3x geschrieben. Einmal gestern morgen, als ich mich per Email vorsorglich schon in der Firma krank gemeldet habe. Dann gestern am späten Nachmittag (ich konnte erst Nachmittags zum Arzt weil morgens die Zeitabstände in denen sich der Magen meldete noch viel zur kurz für die

Weiterlesen

Das Warten auf den Sommer

Teddybär am Fenster

Kaum ist der Januar Geschichte, wartet schon alles auf den Sommer. So oft, wie ich dieser Tage schon sinngemäß gehört habe (von Männlein und Weiblein wohlgemerkt), dass sie sich dies und jenes zu essen verkneifen, weil sie auf ihre Sommer-Figur Rücksicht nehmen müssen, habe ich das sonst in den letzten Monaten nie gehört. Ich bin übrigens der festen Überzeugung dass es kaum was bringt sich punktuell dies oder jenes zu verkneifen. Sowas tut nur in der jeweiligen Situation weh, weil

Weiterlesen

Site Footer